12 types of cookies this year – that was kind of a work to do! At the beginning, my mum and I just wanted to make the classic 8 or 9 types we usually make, but then we discovered another recipe, and another one… – so, today I finished baking cookies. Final cookies: Delicious Nougat Balls with Pistachio and Dark Chocolate! I would say, this is kind of a great final recipe 😉

As Foodblogger I really have to present you at least one cookie recipe for Christmas. Even if I don’t have much time since I study at university, I still don’t want to give up this Foodblog that I really care about. Better just one good post every week or even 10 days than giving up Annalena’s Heart(h)beat at all, I think.

So this is a really delicious, simple recipe but the cookies really look great – on a plate with other cookies or even as present. You don’t need many ingredients and the cookies are made very quickly – just try them, I also tried them for the first time this year!

 

Recipe for one baking tray of cookies: 

Ingredients:

  • 400 g nougat
  • 300 g flour
  • 1/2 teaspoon baking powder
  • 1 egg
  • a splash of rum
  • a splash of milk
  • 100 g butter
  • 1/2 teaspoon cinnamon
  • some dark chocolate & chopped pistachios for decoration

Method: 

  1. Cut the nougat in small cubes. Knead all – except for 200 g of the nougat, pistachios and dark chocolate – together to a smooth dough. Put the dough in a fridge for about 20 minutes.
  2. Then, take small pieces of the dough and work a piece of nougat in every ball you form.
  3. Bake the cookies for about 15 minutes at 180 ° C.
  4. Decorate them with some melted chocolate and the pistachios – finished!

You’ll see: You will absolutely love these cookies – delicious with a whole piece of nougat on the inside & beautiful on the outside! Chocolate, Hazelnut, Pistachio and Nougat – I would say, this is one hell of a good recipe!


 

12 Kekssorten sind es dieses Jahr geworden – das war eine ganz schön große Arbeit! Am Anfang wollte ich mit meiner Mama nur die üblichen 8 oder 9 Sorten (ich weiß, sind auch schon viele;)) Kekse machen, doch dann haben wir ein neues Rezept entdeckt, und noch eines, und noch eines… – und so sind es nun 12 Sorten geworden, darunter einige neue. Heute habe ich die Weihnachtsbäckerei abgeschlossen. Zum Finale gibt’s leckere Nugatkugeln mit Pistazien und Zartbitterschokolade – ich würde sagen, das ist mal ein großartiger Abschluss!

Als Foodbloggerin kann ich euch mein neues Weihnachtsplätzchen-Rezept auch fast nicht vorenthalten – mindestens ein Plätzchenrezept muss ich euch zeigen, vielleicht schaffe ich sogar noch eines (vielleicht meine glitzernden Limetten-Schneebälle…?). Auch wenn ich leider immer noch wenig Zeit zu posten habe, weil ich jetzt an der Uni studiere, will ich meinen Foodblog trotzdem nicht aufgeben. Mir liegt viel an Annalena’s Heart(h)beat und ich möchte lieber nur einen guten Beitrag einmal wöchentlich oder alle 10 Tage posten, als meinen Blog total aufgeben.

Dieses Rezept, das ich euch nun präsentiere, ist sehr einfach und lecker – und die Nugatkugeln sehen wirklich super aus: ob auf einem Teller mit anderen Plätzchen oder auch als Geschenk. Ihr braucht auch nicht viele Zutaten und die Kekse sind wirklich superschnell gemacht – probiert es einfach aus, ich habe sie dieses Jahr auch das erste Mal probiert!

Rezept für ein Backblech Nugatkugeln

Ihr braucht:

  • 400 g Nugat
  • 300 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • einen Schuss Rum
  • einen Schuss Milch
  • 100 g Butter
  • 1/2 TL Zimt
  • etwas Zartbitterschokolade & gehackte Pistazien zum Dekorieren

So geht’s: 

  1. Nugat in kleine Stückchen schneiden. Alle Zutaten – bis auf 200 g des Nugats, die Zartbitterschokolade und die Pistazien – zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig für ca. 20 Minuten kühl stellen.
  2. Dann nehmt ihr kleine Stückchen des Teigs, arbeitet in jedes Stück ein Stück Nugat ein und formt Kugeln.
  3. Die Nugatkugeln für ca. 15 Minuten bei 180 ° C backen.
  4. Mit etwas geschmolzener Schokolade besprenkeln und mit Pistazien bestreuen – schon sind die Plätzchen fertig!

Ihr werdet sehen: Ihr müsst diese Plätzchen einfach lieben! Lecker und schokoladig-nussig im Inneren, wunderschön dekoriert außen – ich würde sagen, das ist wirklich mal ein verdammt tolles Rezept!