I’m not the biggest fan of fruit combined with salty dishes, especially salads. So when I first saw this salad with mango, avocado and prawns on the menu of a local restaurant, it didn’t really inspire me – although there was something that made me curious about this dish… So, on a mama-daughter lunch, we two decided to try this salad – the restaurant is one of the best in the town of Merano (Lacknerstubn) and usually doesn’t serve strange dishes.

And at the end it tasted so great and fresh and was not sweet at all, the mango just brought in a kind of lemon-like flavor in the salad. The combination of creamy avocado, fresh mixed salad, lemony mango and the tasty prawns was awesome. It was that awesome, that we decided to imitate this dish for our Easter menu as starter.

It’s an easy recipe even for a healthy, fast dinner or if you just want to eat something fresh and different sometimes. With a bit of mango, avocado, salad and prawns (or, if you want to make a vegetarian version of this dish, you can also make it without prawns) or even chicken breast this dish is fresh, healthy and easy as starter or light lunch/dinner.
The dish will be finished within a few minutes & steps. The dressing I used for this salad was based on lemon juice and soy sauce to underline the exotic and lemony taste (instead of using vinegar).

Recipe (serves 4):

Ingredients:

  • some mixed salad (lettuce, wild herbs, rocket, corn salad…)
  • about 12-16 prawns
  • 1/2 mango
  • 1/2 avocado
  • for the dressing: olive oil, lemon juice, soy sauce, salt, pepper

Method:

  1. Cut the mango and the avocado in small cubes. Wash the salad, put it on your plates.
  2. Add the mango and avocado cubes to the salad – just spread them on the salad, use as much as you like.
  3. Fry the prawns for a few minutes in some butter and season with a bit of garlic, salt and pepper.
  4. Mix your ingredients for the dressing, put the prawns on the salad and sprinkle the dressing on it. Finished!

    You can find the video  On Annalena’s Heart(h)beat’s Facebook page! 

 


Ich gebe zu, dass ich nicht der größte Fan dieser Mode bin, Früchte in herzhafte Gerichte zu integrieren, vor allem nicht in Salate. Deswegen war ich auch sehr skeptisch, als ich diesen Salat mit Mango, Avocado und Garnelen zum ersten Mal in einem sehr guten lokalen Restaurant auf der Karte gesehen habe. Er sprach mich nicht wirklich an – auch wenn ich zugeben muss, dass mich irgendetwas an dieser Kombination aufhorchen ließ… Also haben wir an einem Mama-Tochter-Mittagessen doch entschieden, diesen Salat zu probieren – dieses Restaurant ist schließlich eines der besten der Stadt (Lacknerstubn) und setzt so gut wie nie nicht leckere Gerichte auf die Karte.

Und am Ende schmeckte dieser Salat so lecker und frisch, dass er gar nicht süß oder komisch war, die Mango brachte lediglich ein wenig zitroniges Aroma in den Salat. Diese Kombination aus cremiger Avocado, frischem gemischten Salat, zitroniger Mango und leckeren Garnelen war super. Sie war so super, dass wir uns für diesen Salat als Ostervorspeise in unserem Menü zu Hause entschieden haben. Es ist ein wirklich idiotensicheres Rezept für ein gesundes, schnelles Abendessen oder wenn ihr einfach etwas Frisches, Anderes machen wollt. Mit ein wenig Mango, Avocado, Salat und Garnelen (oder, falls ihr lieber die vegetarische Variante mögt, probiert’s einfach ohne Garnelen) oder auch Hühnchenbrust habt ihr ein frisches, gesundes, leckeres und einfaches Gericht fürs Mittag- oder Abendessen oder eine kleine Vorspeise im Handumdrehen auf dem Tisch stehen.

Das Gericht ist wirklich in wenigen Minuten gemacht und in wenigen Schritten fertig. Hier habe ich mich für ein leicht zitroniges Sojadressing entschieden, da dieses den zitronigen und leicht exotischen Geschmack des Gerichts meiner Meinung nach besser betont als ein herkömmliches Dressing mit Essig usw.

Recipe (serves 4):

Ihr braucht:

  • gemischten Salat (Blattsalat, Wildkräutersalat, Rauke, Feldsalat…)
  • ca. 12-16 Garnelen
  • 1/2 Mango
  • 1/2 Avocado
  • für das Dressing: Olivenöl, Zitronensaft, Sojasauce, Salz, PfefferSo geht’s:
  1. Mango und Avocado in kleine Würfel schneiden. Salat waschen und auf den Tellern drapieren.
  2. Mango und Avocado nun auf dem Salat verteilen – so viel, wie ihr möchtet.
  3. Die Garnelen für ein paar Minuten in einer Pfanne mit etwas Knoblauch, Salz und Pfeffer anbraten.
  4. Dressing mischen, Garnelen auf den Salat legen und mit Dressing beträufeln, fertig!

    Das Video dazu findet ihr  auf Annalena’s Heart(h)beats Facebook Seite!