……..Kochen.

Sommer 2003, Haus meiner Großmutter. “Hier legst du den Zuckerwürfel in die Aprikose und dann schließt du den Teig darum…”.
Weihnachtsabend 2010, zu Hause mit meiner Mutter “Wir bereiten heute dann gemeinsam das Weihnachtsessen zu, du kannst anfangen mit den Soßen…”

DSC_0119 (2) 11737143_867121870022634_1954383967_n

Meine ersten Erinnerungen ans Kochen sind Sommertage, die ich in der Obhut meiner Oma verbracht und unzählige Tage und Abende, an denen ich meiner Mutter beim Kochen zugesehen habe. Auch wenn ich noch klein war, wollte ich bald mithelfen und selbst etwas schaffen mit meinen Händen anstatt nur zu zusehen. Als ich dann älter war, etwa 14 Jahre alt, fing ich an, in den Sommerferien mittags zu kochen, damit ich meiner Mutter Arbeit abnehmen könnte. Anfangs war es das, bald entwickelte sich ein Hobby daraus.

Und so entwickelte ich mich immer weiter, kochte immer mehr und immer kompliziertere Gerichte und fing auch an, im Internet und in Kochbüchern zu stöbern. Heute bin ich 19 Jahre alt, folge Jamie Oliver und Co. auf Instagram, sehe mir jede Woche “Grill den Henssler” an und habe “Julie&Julia” schon unzählige Male gesehen. Vor kurzem im Urlaub habe ich mir ein Buch gekauft, das eines der schönsten ist, die ich je gelesen habe: Delicious. Ihr seht, das Kochen nimmt sehr viele meiner Lebensbereiche ein.

Wenn ich einem Rezept den letzten Schliff gebe, indem ich es verfeinere mit einer Idee von mir oder wenn es mir gelingt, das Cupcake-Frosting exakt auf zu tragen – das sind die Momente, in denen ich alles um mich herum vergesse. Kochen ist so viel mehr als eine Notwendigkeit; es ist eine Leidenschaft und ein Hobby. Es ist ein Teil deiner Persönlichkeit und deines Lebens, wenn du die Passion dafür hast.

Und kann ich einmal länger nicht an den Herd oder an den Ofen, fehlt es mir wie ein alter Freund. Vor kurzem für zwei Wochen in Thailand, habe ich es so sehr vermisst, dass ich schon einen Tag nach meiner Rückkehr (trotz Jetlag und 30 Stunden ohne Schlaf) meine bereits geposteten Orangen-Cupcakes gebacken habe.

Das ist Kochen für mich. Und deswegen schreibe ich diesen Blog.