Oh, time really flies – I’m so sorry that it has already been almost a month since I have posted anything. I’m really looking forward to finishing this exam-session soon so that I can post more regularly again. Since I’m in University I had already thought about giving up this blog because I don’t always find time to post and I don’t want to disappoint you, my readers. But I can’t. I love this blog, I write these posts (even if there are less posts a month now), take the photos and make my recipes with all my heart. As long as I find the tiniest bit of time, I will keep posting! But let’s come to a more interesting theme now: Yesterday I made a special, tasty Southtyrolean dish – Kaiserschmarrn!

Oh it’s so easy, tasty and everybody loves it. It’s one of our specialities that you’ll find on every menu in nearly every restaurant here in my home and especially in the mountains. A good Kaiserschmarrn is easy to make IF you have the right recipe. There are dozens of recipes and I’m convinced that I’ve found & developed the perfect one – it tastes like the original one in the mountains.

Follow these instructions and every bite will make you feel like on vacation in the mountains – with sun rays on your face, grass between your toes and fresh air in your lungs!

Recipe (serves 4):

Ingredients:

  • 6 eggs
  • 250 g flour
  • 1/2 teaspoon baking powder
  • 500 ml milk
  • 2 tablespoons sugar
  • 50 g butter
  • a pinch of salt
  • a splash of rum
  • 2 teaspoons vanilla sugar
  • icing sugar & cranberry jam for serving

Method: 

  1. First, beat the egg whites until stiff with a pinch of salt – this is the remarkable difference in this recipe that makes the Kaiserschmarrn incredibly fluffy!

    Mix sugar, vanilla sugar, rum and egg yolks until you’ve got a creamy mixture.

  2. Melt butter. Add it to the egg-mixture as well as the milk, the baking powder and the flour.
  3. Lastly, fold the egg whites into the rest of the batter.
  4. Melt some butter in a pan. Pour some of the batter into a pan, fry it for some minutes (it should be like a pancake), then cut it up in small pieces.
  5. Serve the Kaiserschmarrn with icing sugar and jam!

 


Wie die Zeit verfliegt – schon wieder ist es eine Ewigkeit her, dass ich etwas gepostet habe. Ich freue mich richtig darauf, diese Prüfungssession abzuschließen, damit ich mich endlich wieder regelmäßig meinem Blog widmen kann! Seit ich an der Uni studiere, habe ich schon öfters kurz daran gedacht, diesen Blog aufzugeben, weil ich meine Leser nicht immer enttäuschen will. Aber ich kann es nicht. Ich bin einfach mit Herzblut dabei, jeden Post, jedes Foto, jedes Rezept mache ich mit ganzem Herzen! Solange ich das kleinste bisschen Zeit finde, werde ich immer posten
Aber nun zu den interessanteren Dingen: Gestern habe ich ein superleckeres Südtiroler Gericht zubereitet: Kaiserschmarrn! Oh, es ist einfach so leicht zu machen, lecker und jeder mag es! Eine der Spezialitäten, die ihr auf beinahe jeder Menükarte und vor allem auf jeder Almhütte in den Bergen findet. Ein guter Kaiserschmarrn ist simpel, WENN ihr das richtige Rezept habt. Es gibt nämlich so viele verschiedene, doch ich glaube das perfekte gefunden und entwickelt zu haben – es schmeckt wie Omas Original oder das, das ihr auf einer Almhütte bestellen könnt!

Wenn ihr meine Anweisungen befolgt, kann ich euch versichern, dass jeder Bissen wie direkt vom Holzherd schmeckt – wie Urlaub in den Bergen, Sonnenstrahlen im Gesicht, Gras zwischen den Zehen und frische Luft in euren Lungen!

Rezept (4 Personen):

Ihr braucht:

  • 6 Eier
  • 250 g Mehl
    1/2 TL Backpulver
  • 500 ml Milch
  • 2 EL Zucker
  • 50 g Butter
  • eine Prise Salz
  • einen Schuss Rum
  • 2 TL Vanillezucker
  • Puderzucker & Preiselbeermarmelade zum Servieren

So geht’s:

  1. Als Erstes (ganz wichtig!) die Eiweiße steif schlagen mit einer Prise Salz. Dieser Schritt ist entscheidend, weil er den Kaiserschmarrn am Ende superfluffig macht!
    Dann Eigelbe mit Zucker, Vanillezucker und Rum cremig rühren.
  2. Butter schmelzen. Dann zur Ei-Mischung geben zusammen mit Milch, Backpulver und Mehl.
  3. Zum Schluss das Eiweiß unterheben.
  4. Etwas Butter in einer Pfanne schmelzen. Einen Teil des Teiges hineingießen und etwas anbacken lassen. Dann zerstückeln.
  5. Mit Puderzucker bestäuben und mit Preiselbeermarmelade servieren!
 

2 thoughts on “A Southtyrolean Speciality: “Kaiserschmarrn”

    • Danke! Freut mich, ich hoffe es schmeckt dir so gut wie uns allen 🙂

       

Comments are closed.